Seit 5 Generationen für Sie da

1893Karl Rendler übernimmt den Betrieb von seinem Vater. Nach seinem Tod im Jahre 1930 leitet Ida Rendler die Firma gemeinsam mit ihren Söhnen.
1951 Richard und Adolf Rendler führen das Unternehmen unter der Firmierung „Gebrüder Rendler OHG“ weiter.
1963 Aufteilung der „Gebrüder Rendler OHG“ in Einzelunternehmen. Adolf Rendler führt das Bauunternehmen unter der Bezeichnung „Adolf Rendler OHG“ weiter.
1964 Klaus Rendler tritt nach Abschluss eines Bauingenieur-Studiums in die Firma Adolf Rendler ein. Ende der 60iger Jahre erweitert das Unternehmen seine Geschäftsfelder.
1967 Das Transportbetonwerk wird gegründet. 1968 folgt eine Baustoffhandlung – 1969 der Neubau des Bauhofs „Lange Tauen“.
1975 Mit der Eröffnung einer Spezialabteilung für Fenster, Türen und Tore inklusive Ausstellungsfläche, Montageabteilung und Fliesenschau wird eine Neuausrichtung eingeleitet und eine breitere Käuferschicht angesprochen.
1977 Die konsequente Fortsetzung des eingeschlagenen Weges führt zur Eröffnung eines profigerechten Baufachmarkts.
1980 Die Fliesenausstellung wird großflächig erweitert.
1986 Mit dem Einsatz moderner Hochregallager findet die Neuorganisation der Lagerhaltung und Logistik ihren Abschluss.
1989 Erweiterung und Umgestaltung des gesamten Handelsbereiches. Die Fliesen- und Elementeabteilungen werden mitsamt ihren Ausstellungsflächen in den Fachmarkt integriert.
1997 Das neue, 18.000 qm große Rendler-Bauzentrum wird eröffnet – ein innovativer Markt für Profis und anspruchsvolle Heimwerker.
1999 Sabine, Dominike und Silvie Rendler treten als Gesellschaft-erinnen in das Unternehmen ein. Sabine Rendler-Fies, Dipl. Betriebswirtin BA, ist verantwortlich im Groß- und Einzelhandel, Silvie Rendler, Dipl. Bauingenieurin FH, für das Bauunternehmen.
2005 Sabine Rendler-Fies und Silvie Rendler leiten als geschäftsführende Gesellschafterinnen die Verantwortungsbereiche des Unternehmens.